google09cf5b43e183826f.html Skip to main content

Longboard kaufen

 Hervorragende Longboards für ein außergewöhnliches Fahrgefühl ! „

4 bedeutende Dinge, die Sie wissen sollten:


Das Longboard wird vielen Menschen bereits aus den 1960 oder 1970 Jahren bekannt sein. Doch besonders in den letzten Jahren wird dieses bekannte Gerät immer mehr zum Hingucker in Großstädten, wo Jugendliche ein Longboard kaufen und sich an meisterlichen Kunststücken auf dem langen Holzbrett versuchen. Das Long Board vereint nicht nur die Kunst des Skateboardens, sondern zeigt auch zahlreiche eigene Kunststücke auf, die nur durch die spezielle Formgebung des Longboards erreicht werden. Die Longboard Kaufberatung zeigt, wie sie das perfekte Longboard kaufen können.

Infografik Longboard Fahrtechniken:

( Grafik kopieren erlaubt )

 


1234
Globe Longboard Graphic Bantam ST, Black/Pitt, 10525143-BLKPITT-23 - Globe Longboard Prowler Cruiser, Black, One size, 10525060 - Globe Longboard Geminon 38.5, Fluoro Green/Black, 10525138-FLGRN - Globe Longboard Prowler 38.5, Bamboo/Clear Green, One size, 10525145 -
Modell Globe Longboard Graphic Bantam ST, Black/Pitt, 10525143-BLKPITT-23Globe Longboard Prowler Cruiser, Black, One size, 10525060Globe Longboard Geminon 38.5, Fluoro Green/Black, 10525138-FLGRNGlobe Longboard Prowler 38.5, Bamboo/Clear Green, One size, 10525145
Bewertung
Preis

82,27 € 110,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

107,99 € 180,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 € 200,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

189,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailszu AmazonDetailszu AmazonDetailszu AmazonDetailszu Amazon

Viele, attraktive Longboards für Sie Preis aufsteigend sortiert hier klicken ! „

1. Was ist ein Longboard?

Ein Long Board ist zunächst ein Brett, welches meist aus Ahornholz gefertigt ist. In seinen Einzelteilen besteht es aus dem Korpus, einer Achse, den Rollen, sowie den Kugellagern, die die Rollen besonders beweglich und flexibel machen.

Der Korpus wird aus mindestens sechs Schichten zusammengeleimt, sodass das Long Board sehr robust und widerstandfest wird. Die äußeren Schichten können hierbei aus Bambus oder Ahorn bestehen, was für eine wundervolle Optik sorgt.

Unterschied Longboard und Skateboard hier

2. Darauf muss man beim Longboard kaufen achten:


Wer einen günstigen Longboard kaufen möchte, hierbei aber hohe Qualität erhalten will, der sollte auf ausgewählte Kriterien achten. Wenn man ein Longboard kaufen will, sollte darauf geachtet werden, welche Eigenschaften die Achsen mit sich bringen. Neben der Dicke der Ausführung ist es wichtig, dass die Achsen eine Kingpin, sowie einen reverse Kingpin durchführen können.

Longboard kaufenDer Kingpin ist der Achsenschenkelbolzen. Dieser muss sich in einem 90Grad Winkel zur Basisplatte stellen lassen. Dies erhöht die Wenigkeit des Long Boards, was zu einem erhöhten Fahrvergnügen führt. Ein Reverse Kingpin zeichnet sich durch den geringeren Achsenwinkel von maximal 52 Grad aus, was mehr Stabilität und Sicherheit beim Fahren gewährleistet.

Die Longboard Maße sind besonders ausschlaggebend für die Fahrbahrkeit des Longboards. Je länger das Longboard ist, desto schneller kann man mit dem Longboard fahren. Dies ist besonders für erfahrene Nutzer ein großes Highlight und sorgt für ein immer neues Fahrgefühl. Jedoch zeigt sich in der Longboard Kaufberatung, dass es mit zunehmender Länge auch immer schwerer wird, das Long Board zu fahren.

Die Lenkung wird schwergängiger und kann nicht mehr all zu präzise angewandt werden. Weiterhin sollte bei der Wahl der richtigen Maße auf den Achsabstand geachtet werden. Wer ein günstiges Longboard kaufen will, der wird schnell auf unterschiedlichste Maße treffen. Der Achsabstand sollte so gewählt werden, dass die Lenkung sehr einfach zu bedienen ist. Je größer der Anstand ist, desto schneller kann das Long Board zwar gefahren werden, jedoch bedeutet dies ebenso wieder eine geringere Lenkfähigkeit.

Weiterhin sollte man beim gute Longboards kaufen einen Blick auf die Ausführung der Rollen werfen. Diese bestehen meist aus PU, was ein besonders robuster, sowie harter Kunststoff ist. Die Wahl der passenden Härte der Rollen sollte je nach Longboard Erfahrung gewählt werden. Bei Longboard für Anfänger eignen sich weichere Rollen besser, da diese mehr am Boden haften und so nicht wegrutschen können. Je höher die „A“ Zahl ist, so zeigt sich in der Longboard Kaufberatung, desto höher ist auch der Härtegrad der Rollen. Durchschnittlich haben die Rollen einen Wert von 80A. Die Breite der Auflagefläche der Räder sollte mindestens 69mm haben. So kann besonders guter Grip beim Fahren erreicht werden.

Um nach dem Longboard kaufen ein besonders langlebiges Vergnügen zu habenOsprey Longboard kaufen ist es wichtig auf die Stärke des Decks, sowie seine Verarbeitung zu achten. Die Stärke gibt an wie viele unterschiedliche Platten zusammengeklebt wurden, um das Brett zu erschaffen. Je mehr Platten verwendet wurden, desto stärker wird das Long Board natürlich. Leider geht durch eine erhöhte Stärke die Flexibilität stückweise verloren. Daher sollte man sich für einen ungefähren Mittelwert von 7 bis 9 Schichten entscheiden. Die Verarbeitung sollte sehr präzise sein, sodass die einzelnen Lagen in hoher Qualität aufeinander geklebt, sowie gepresst sind.

Um die eigene Sicherheit zu gewährleisten, muss bevor man ein Longboard günstig kaufen kann, auf die maximale Belastbarkeit gachtet werden. Hierbei erhält jedes Long Board eine eigene Herstellerangabe, die eine genaue Richtlinie gibt, wie viel Gewicht auf das Longboard wirken darf. Durchschnittlich können die Longboards mit bis zu 90 kg problemlos belastet werden. Spezielle Hersteller sorgen aber auch mit sehr robusten Longboards für eine maximale Belastbarkeit von bis zu 110 kg.

3. Wie viel kostet ein Longboard?

Die Preise der Long Boards unterscheiden sich massiv. So gibt es Longboards, die mit bis zu 80 Euro noch sehr kostengünstig zu erwerben sind. Hierbei sind die Schichten des Long Boards nur sehr wenige, und das Fahrgefühl wird durch weniger wendige Lagerungen der Räder gemindert. Jedoch eignen sich diese Longboards sehr gut für Anfänger. Wer schon professioneller mit den Longboards unterwegs ist, der kann sich an Longboard Modellen erfreuen, die mehr als 250 Euro kosten. Natürlich ist dem Preislimit nach oben keine Grenze gesetzt. Doch im Durchschnitt sollt man als erfahrener Longboardfahrer für ein gutes Longboard einen Preis von circa 300 Euro ansetzen.

4. Osprey Longboard – Funktionalität und Fun

 

Das Osprey Longboard ist besonders für Anfänger bestens geeignet. Fortgeschrittene Fahrer sollten diese Longboards keineswegs unberücksichtigt lassen. In der heutigen Zeit steht das Osprey Longboard für einen günstigen Preis, das durchdachte Konzept und Design. Für die Qualität beim Osprey Longboard zeichnen die Teamrider, die jeden Tag Tests der Produkte durchführen. Das britische Unternehmen überzeugt mit einer hochwertigen Verarbeitung. Hier finden Sie nicht nur einfache Longboard für das Carving, auch Modelle sind für den Downhill geeignet. Legen Sie großen Wert auf Erfahrung und Qualität beim Surfen, ist Osprey die richtige Adresse.

 

A. Der Kundenkreis von Osprey

 

Osprey produziert diverse Boards. Hierzu zählen die traditionellen Pintail Longboards, die Twintip Freeride Boards, Mini Cruiser oder große Cruiser Boards. Alle Boards sind in diversen Farben und persönlichen Grafiken sowie mit oder ohne Kicktail erhältlich. Die Zielgruppe der Marke ist sehr groß, jeder Longboard Fan ob Einsteiger oder Profi wird bei Osprey fündig. In den meisten Fällen liegen die Preise oftmals unter 100 Euro für ein Osprey Longboard und damit auf einem interessanten Level. Ohne Bedenken kann ein Anfänger ohne Bedenken das Osprey Longboard kaufen und Testen, ob der Fahrfun vorhanden ist und muss nicht sofort mehre hundert Euro investieren.

123
Osprey Longboard Pintail, spectrum, TY5256 - Osprey Longboard Line, Mehrfarbig, TY5346 - Osprey Longboard Twin Tip, blau, TY5054B -
Modell Osprey Longboard Pintail, spectrum, TY5256Osprey Longboard Line, Mehrfarbig, TY5346Osprey Longboard Twin Tip, blau, TY5054B
Bewertung
Preis

92,32 € 120,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

58,49 € 110,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,90 € 140,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailszu AmazonDetailszu AmazonDetailszu Amazon

B. Was ist Cruisen?

 

Cruisen bedeutet, mit dem Longboard einfach umher zu fahren. Dies kann mit einem Longboard auf sehr elegante und bequeme Weise realisiert werden. Cruisen wird als erster Fahrstil jedem Longboarder vermittelt. Dadurch sind beim Cruisen alle weiteren Skills erlernbar. Beim Cruisen tritt der Longboarder mit dem Fuß zuerst auf. Cruisen ist prinzipiell nicht eine Fahrtechnik, sondern beim Cruisen werden die Fahrtechniken eingesetzt, die bereits beherrscht werden. Cruisen ist mit jedem Longboard möglich. Hierfür braucht das Longboard keine speziellen Bedingungen zu erfüllen. Für eine Entspannung beim Cruisen sollte ein längeres Deck mit 180 mm Achsen und einem softigen Flex selektieren.

 

C. Was ist Carving?

 

Hier geht es beim Longboard insbesondere darum, den Speed beim Downhill durch das enge Kurven fahren zu senken. Das Carving ist als spezielle Technik des Fahrens für die Minimierung der Geschwindigkeit und zudem als Fahrstil bekannt. Zum Beispiel wird eine Anhöhe geruhsam in engen Schlangenlinien nach unten gefahren. Für die hohen Speeds, die beim Downhill zustande kommen, sind besondere Techniken erforderlich. Dadurch wird die Geschwindigkeit kontrolliert minimiert. Eine sehr gute Technik ist das Carving mit dem Fahren von engen Kurven. Hierbei wird die Geschwindigkeit deutlich gesenkt. Die Grenzen zwischen Skateboarding und Longboarding sind hierbei nicht mehr eindeutig erkennbar.

 

D. Wo ist vorne und hinten?

 

Aus der Osprey Longboard Beschreibung geht hervor, dass zwei Basisformen eines typischen Longboards existieren. Longboards gibt es in symmetrischer und asymmetrischer Form. Bei der symmetrischen Form sind, wie der Begriff bereits verdeutlicht, vorne und hinten exakt gleich. Zum asymmetrischen Longboard, zählt u.a. das Produkt mit einer Pintail-Form. Bei diesem Osprey Longboard wird das Longboard nach hinten immer schmaler. Diese Ausführung wurde nur für das Cruisen entwickelt. Sehr unpraktisch sind diese Longboards für anspruchsvolle Aktionen. Für Sliden und Tricks sind symmetrische Decks bestens geeignet.

 

E. Die unterschiedlichen Boards

 

Ein Klassiker ist das Carving Lonboard. Es ist durch besondere Aussparungen für spezielle Fahrtechniken beim Downhill sowie für Carving und Moves sehr gut geeignet. Das schmale Downhill Longboard schafft eine Geschwindigkeit bis zu 100 km/h. Ein gutes Osprey Longboard ist ideal wenn Sie schon Cruisen und Carven können. Der Cruiser bringt überzeugende Leistungen für Einsteiger und Fortgeschrittene beim Surfen auf der Straße und auf der Halfpipe. Ein Komplettset ist für Anfänger empfehlenswert. Ihr individuelles Board zusammenstellen können sich jedoch Fortgeschrittene. Wichtig sind hierbei feste Achsen und ein breites Deck. Das Freeride Longboard verschmelzt alle besten Charakteristiken in einem. Auf Longboard Twin-Tip-Decks, die leichte Flex und das Drop-Through-Design sollten Sie achten.

 

F. Longboard Rollen

 

Bei den Longboard Rollen ist die Größe, Härte, das Material und der Hub zu beachten. Auch beim Osprey Longboard ist die Rollengröße beim Handling und bei der Geschwindigkeit des Longboards von großer Bedeutung. Bei kleinen Rollen ist die Geschwindigkeit niedriger und die Manövrierfähigkeit besser. Die Härte spielt ebenfalls eine Große Rolle. Harte Longboard Rollen, auch Wheels bezeichnet, eignen sich perfekt für höhere Geschwindigkeiten. Mit weicheren Rollen können Sie mit dem Osprey Longboard besser Cruisen. Die Lage des Kerns in der Rolle sollte nicht übersehen werden. Auf die Fahreigenschaft als Ganzes hat der Hub gewisse Einflüsse. 

G. Resümee

 

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist ein sehr großer Vorteil des Osprey Longboard. Hervorragend ist die Qualität und der Preis vom Osprey Longboard. Der Käufer kann hierbei kaum etwas falsch machen. Das Osprey Longboard ist in zahlreichen Farben und Designs erhältlich. Jeder Interessent hat die Möglichkeit, das individuelle Longboard zu selektieren und mit Garantie wird jeder fündig. Das Unternehmen stellt komplett seine Longboards selbst her. Deswegen ist es für Kunden einfach, an Ersatzteile zu kommen, falls etwas kaputt geht oder ausgetauscht werden muss. Ein additionaler Pluspunkt ist die lange und große Erfahrung des Herstellers. Kunden werden feststellen, dass Osprey seine Longboards und Kunden mag.

Mehr zum Thema hier klicken